Laternenmasten können Geld verdienen.

Pressemitteilungen.

Gütersloh gibt der Werbung einen Rahmen.

Gütersloh, Januar 2015

Die Stadt Gütersloh ermöglicht seit dem 01.01.2015 Werbung an den Laternenmasten der öffentlichen Straßenbeleuchtung. Ein neues Konzept soll dabei helfen, dass die Werbung im Rahmen bleibt. In den letzten Wochen wurden in Gütersloh an ausgewählten Laternenmasten 100 Werberahmen angebracht, in denen fortan Kulturveranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte, Parties, Märkte und Sonderverkäufe beworben werden. Aber auch Gütersloher Betriebe und Geschäfte können die Werberahmen nutzen und zukünftig Ihre Werbung dauerhaft im öffentlichen Straßenraum präsentieren.

Lesen Sie die komplette Mitteilung! (PDF)

Die lokale Presse schreibt:
www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh
www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh

Werder gibt der Werbung einen Rahmen

Werder/Havel, Januar 2014

Die Stadt Werder/Havel lichtet den Plakate-Wald. Ein neues Werbekonzept für Veranstaltungsplakatierungen und Hinweiswerbung kommt dem Stadtbild zugute. Als Beitrag für ein sauberes und ordentliches Ortsbild hat die Stadtverwaltung entschieden, dass zukünftig keine Werbepappen mehr an Laternenmasten angebracht werden sollen. Stattdessen werden die Werbeplakate für Veranstaltungen, Märkte, Konzerte und Feste zukünftig in neuen Plakatrahmen präsentiert, die dann an den Laternenmasten der städtischen Straßenbeleuchtung angebracht sind.

Lesen Sie die komplette Mitteilung! (PDF)

Zögerlich geht´s voran

Remscheid, Dezember 2013

Die Werbung in Plakatrahmen entwickelt sich in Remscheid deutlich langsamer als in anderen Städten. Erster Bericht der Firma mediateam Stadtservice GmbH über die Vermarktung der Plakatrahmen an den Remscheider Laternenmasten.

Lesen Sie die komplette Mitteilung! (PDF)

  • Lesen Sie weitere Artikel:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Grafik der Erfolgsformel

Leidenschaft für Marketing und Städtewohl.